Rosdorfer SPD startet in den Kommunalwahlkampf

 

Im Rahmen einer Mitgliederversammlung wurden in der letzten Woche die Kandidatinnen und Kandidaten für den Gemeinderat und den Ortsrat Rosdorf gewählt sowie für den Kreistag nominiert

Harald Grahovac Spitzenkandidat für die Gemeinderatswahl

Der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Rosdorf, Harald Grahovac, zeigte sich erfreut über 23 Kandidatinnen und Kandidaten für den Gemeinderat und 10 für den Ortsrat Rosdorf.

„Wir haben auf der Liste für den Gemeinderat aus fast allen Ortsteilen Frauen und Männer, erfahrene Kommunalpolitiker, junge und ältere Personen, neue Kandidatinnen und Kandidaten und auch interessierte und engagierte Bewerber, die nicht Mitglied der SPD sind“, so Harald Grahovac.

Die Versammlung wählte Harald Grahovac auf Platz 1 der Liste zum Spitzenkandidaten für den Gemeinderat. „So kann ich mich im Falle der Wahl  ehrenamtlich für die Menschen in unserer Gemeinde engagieren“, erläuterte Grahovac.

Auf Platz  1 der Liste für den Kreistag (Wahlbereich Rosdorf/Dransfeld/Stauffenberg) wurde die frühere Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Rosdorf, Christa Bauer-Schmidt einstimmig gewählt.

Mit der Kandidatenaufstellung startet die Rosdorfer SPD in den Kommunalwahlkampf 2016. „Wir werden auch in Zukunft eine sachorientierte, offenen und transparente Politik für alle Bürgerinnen und Bürger in unserer Gemeinde betreiben und alles dafür tun, dass Rosdorf sich weiter gut entwickelt“, versprach Harald Grahovac.

 

Kandidatinnen und Kanidaten für den Gemeinderat

  1. Harald Grahovac
  2. Christa Bauer-Schmidt
  3. Bernd Schütze
  4. Margret Münzel
  5. Christoph Sachse
  6. Ute Fittkau-Sudbrack
  7. Jörg Kunkel
  8. Dieter Fröchtenicht
  9. Markus Lingemann
  10. Volker Radisch
  11. Mario Wienecke
  12. Georg Washausen
  13. Udo Bremer
  14. Wolfgang Wegner
  15. Siegfried Reichler
  16. Sve Sydekum
  17. Ingrid Nahl-Höfer
  18. Frank Breithaupt
  19. Manfred Scheede
  20. Cornelia Brandenburg
  21. Hartmut Kaiser
  22. Renate Köster
  23. Volker Hempfing
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.